Heimatpriminz

Heimatpriminz

von Christoph Weiß

Orgel rockt

Orgel rockt

Patrick Gläser spielte auf der Ybbser Orgel

Kindermusiktheater

Kindermusiktheater

Cindarella in der Stadthalle Ybbs

Pfarrfest

Pfarrfest

im Pfarrgarten der Pfarre Ybbs

Visitation

Visitation

durch Bischof Klaus Küng

Fotogalerie

Termine:

20. 05. 2019
14:30 - 15:30 Uhr
Maiandacht Caritas Steinbründl
Maria Steinbründl
20. 05. 2019
16:00 - 17:00 Uhr
Turngruppe - Herzverband
Pfarrzentrum
21. 05. 2019
19:00 - 20:00 Uhr
Maiandacht
Kirl
21. 05. 2019
19:00 - 20:00 Uhr
Alltagshaltestelle - Aus der Bibel Kraft schöpfen
Pfarrzentru
22. 05. 2019
08:45 - 10:00 Uhr
Wallfahrt Pfr. St. Georgen
Maria Steinbründl
22. 05. 2019
19:30 - 21:00 Uhr
Probe Kirchenchor
Pfarrheim - großer Saal
23. 05. 2019
08:00 - 15:30 Uhr
Sprechtag Kirchenbeitragsstelle
Pfarrzentrum
24. 05. 2019
07:30 - 14:00 Uhr
Teamday
Pfarrzentrum
25. 05. 2019
14:00 - 21:00 Uhr
Eheseminar
Pfarrheim
26. 05. 2019
19:45 - 20:30 Uhr
Maiandacht
Donaudorf

Die Barbarakapelle

Barbarakapelle

Die Barbarakapelle
Barbarakapelle

Die Michaelskapelle, im Volksmund auch Barbarakapelle genannt.

Geschichtliches:

Aus St. Michael wurde die Barbarakapelle

Merians StichAuf Merians Stich ist neben der Ybbser Stadtpfarrkirche ein Gebäude mit Apsis und Kreuz gut zu erkennen – genannt St. Michael. In Schriften wird berichtet, dass 1612 ein Sturm den Turm dieser Michaelskapelle in die Donau stürzte und dass dieser erst 1701 aus Zillenmautgeldern wieder aufgebaut werden konnte. Aber schon beim Stadtbrand 1716 wurde St. Michael, wie auch die Stadtpfarrkirche, durch eine „Feyersbrunst“ wieder schwer beschädigt. Die Flammen setzten nicht nur dem Gebäude zu, sondern vernichteten auch wertvolle Urkunden. Der damalige Pfarrer von Ybbs berichtete, dass auch gar keine „documenta“ mehr vorhanden seien, woraus man den Ursprung oder den Stifter der Michaelskapelle herleiten könnte.
Die Michaelskapelle konnte zwar wieder aufgebaut werden, hatte aber dennoch im kirchlichen Alltag an Bedeutung verloren. So nahm 1775 Matthias Huber, ein Fischer aus der Vorstadt Angern, das mangelnde Interesse zum Anlass, eine Summe von 150 Pfund zu stiften. Dafür musste aber jährlich am 4. Dezember – am Festtag der Heiligen Barbara – ein Lobamt und eine heilige Messe gelesen werden. Und so wurde es lange Zeit gehalten. Dieser Brauch ließ allerdings den Namen Michaelskapelle für die Ybbser mehr und mehr in Vergessenheit geraten. Zuletzt kannte man das Bauwerk neben der Stadtpfarrkirche nur noch als Barbarakapelle. Die Kapelle hatte in ihrer bewegten Geschichte viele Funktionen. Ob als Karner für den ehemals rund um die Stadtpfarrkirche angelegten “Pfarrkürchen Freuthoff“ oder schließlich bis 1954 als Schulgebäude.
Heute ist die Barbarakapelle ein Wohnhaus auf alten Grundfesten mit einer herrlichen Aussicht auf die Donau. Obwohl sich das Gebäude dem Betrachter keineswegs mehr als sakrales Bauwerk darstellt, ist der Name Barbarakapelle allen Veränderungen zum Trotz erhalten geblieben.

Quelle: Ybbser Nachrichten Ausgabe 7/2014

 

Bilder unseres Pfarrlebens

Kontaktdaten

PFARRAMT YBBS
Peter Rosegger Prommenade 5, 3370 Ybbs
Tel.: +43 (0) 7412/52654
Fax: +43 (0) 7412/52654-8
Mail: pfarramt [AT] pfarre-ybbs [PUNKT] at
Mittels Kontaktformular
Website: www.pfarre-ybbs.at

Disclaimer

Alle Bilder und Inhalte dieser Website unterliegen dem
Copyright von  PFARRE YBBS online. Unerlaubte
Vervielfältigung ist untersagt. Für Verwendungsanfragen
wenden Sie sich bitte an das  Pfarramt Ybbs.